Teil eines Tachometers einer Vespa

Entdrosseln einer Vespa

banner modern vespa 728x90 de 1

Viele VespafahrerInnen sind mit der Geschwindigkeit ihres motorisierten Zweirads nicht zufrieden. Sie wünschen sich schneller von A nach B zu gelangen. Oft sind ihre Fahrzeuge schlichtweg nur gedrosselt. Wie also gelingt es den HalterInnen schneller von A nach B zu gelangen? In anderen Worten lautet die Frage also, wie es möglich ist, eine Vespa zu entdrosseln.

Wenn der Funke nicht überspringt


Es geht um eine Art Tuning. Die Zündung verhindert, dass ab einem bestimmten Tempo bzw. wenn eine bestimmte Drehzahl erreicht ist, der Zündfunke überspringt. Die Vespa könnte also theoretisch höhere Geschwindigkeiten erreichen. Die Hochspannungskondensatorzündung jedoch drosselt das Zweirad.

Höhere Geschwindigkeit


Es ist möglich diese Zündung abzuklemmen. Diese ist beispielsweise durch eine offene Zündung austauschbar. So erzielen FahrerInnen höhere Geschwindigkeiten.
Es gibt jedoch ein Problem. Ist die Drossel entfernt, so dürfen FahrerInnen die Vespa nicht mehr mit dem Führerschein der Klasse A 1 bzw. AM fahren.

Möglichkeiten die Vespa zu entdrosseln


Wer den Distanzring zwischen Variator und Riemenscheibe entfernt, verändert den Abstand zwischen Variator und Keilriemen. Somit fährt die Vespa schneller.

Ausbau des Gasscheibenantriebs


Eine Vespa entdrosseln SpezialistInnen, indem sie den am Vergaser positionierten Gasschieberanschlag ausbauen. Ist die Drossel ausgebaut, besteht die Möglichkeit, den Gasgriff komplett durchzudrehen. Der Gasschieberanschlag schränkt das Drehen des Griffs ein. Das bedeutet, dass FahrerInnen kein Vollgas geben können.

Entdrosseln durch Tunen des Luftfilters


Durch einen gedrosselten Luftfilter wird weniger Luft angesaugt. Wer den Luftfilter abmontiert und die Schrauben löst, legt die Drossel frei. Ersetzen BesitzerInnen einer Vespa den Luftfilter durch einen anderen Filter, so ist die Leistung des Zweirads meist optimiert. Aufgrund des geänderten Filters gilt es, den Vergaser neu einzustellen.

Entdrosseln durch Bearbeitung des Ansaugstutzens


Eine andere Option, die Vespa zu entdrosseln, ist das Bearbeiten des Ansaugstutzens. Er drosselt die Leistung einer Vespa. Durch Ausfräsen oder Austauschen des Ansaugstutzens lässt sich letzterer erweitern.

Auspuff entdrosseln


Den Auspuff entdrosseln KennerInnen, indem sie den Konus ausbauen. Eine andere Methode ist das Zuschweißen des Blindrohrs am Motor. So gelingt es, die Leistung der Vespa etwas zu steigern. Eine letzte Variante für das Entfernen der Drossel ist die Öffnung des verengten Endschalldämpfers.

Eine dunkle Werkstatt mit einer Vespa in der Mitte, auf die das Licht fällt

Gesetzliche Bestimmungen


Bauliche Veränderungen in Bezug auf Luftfilter, Auspuff oder Vergaser haben Konsequenzen. FahrerInnen der Vespa dürfen diese nicht mehr ohne weiteres lenken. Es droht ein Bußgeld in Höhe von 50€. Es besteht auch das Risiko, den Versicherungsschutz zu verlieren. Bedeutet das Entdrosseln eine Gefahr für Mensch und Umwelt, so beträgt die Geldstrafe 90€. Zusätzlich gibt es ggf. einen Punkt in Flensburg.

Legal oder illegal?


Das Entdrosseln geht in Ordnung, sofern DEKRA, TÜV oder eine ähnliche anerkannte Prüfstelle die vorgenommenen Veränderungen abnehmen. Nachdem die baulichen Veränderungen offiziell in den Fahrzeugpapieren einen entsprechenden Vermerk nach sich ziehen, ist das Fahren mit der getunten Vespa legal.

Was zu beachten ist


Ist die Vespa nach vorgenommenen baulichen Veränderungen deutlich schneller oder ist der Hubraum danach größer, reicht der Führerschein der Klasse A bzw. AM nicht mehr aus. Vielmehr benötigen FahrerInnen dann die Klasse A2. Liegt die entsprechende Fahrer­laubnis nicht vor, so handelt es sich nicht etwa lediglich um eine Ordnungswidrigkeit. Legen HalterInnen des Fahrzeugs nicht die erforderlichen Papiere vor, ist dies als eine Straftat anzusehen. Das hat ggf. eine Geld-oder sogar eine Freiheitsstrafe zur Folge.

Prüfstellen und Profis


Wer an seiner Vespa Veränderungen vornimmt, bewegt sich nur dann im gesetzlichen Rahmen, sofern er das Tuning beim TÜV anmeldet. Erst dann hat er die offizielle Erlaubnis, das entdrosselte Zweirad zu lenken. Es empfiehlt sich, einen Beratungstermin bei TÜV oder DEKRA zu vereinbaren bevor HalterInnen ihr Fahrzeug entdrosseln. Um sicher zu gehen, dass die Veränderungen an der eigenen Vespa rechtens sind, wenden sich verantwortungsvolle ZweiradbesitzerInnen an Profis. Nur geübten SchrauberInnen gelingen Umbauten an der Vespa.

Fazit


Ohne Erfahrung und Expertenwissen gestaltet sich der Ausbau einer Drossel kompliziert oder führt sogar zu Schäden am Fahrzeug. Ist die Vespa entdrosselt, erstellen TÜV oder DEKRA ein Prüfungsgutachten. Wenn es positiv ausfällt, erhalten HalterInnen ein Prüfzeugnis. Damit beantragen sie den abgeänderten Eintrag bei der Zulassungsbehörde in der Zulassungsbescheinigung.

quartermile app

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

quartermile app
Cookie Consent mit Real Cookie Banner