Vespa Spiegel mit Regentropfen, in dem sich andere Vespas und FahrerInnen auf einer Straße spiegeln

Bei Wind und Regen mit der Vespa unterwegs

banner spiegel 728x90 de 1

Mit dem passenden Regenschutz sind RollerfahrerInnen auch bei Regenwetter sicher unterwegs und so kann eine Fahrt mit der Vespa auch bei Nässe richtig Spaß machen.
Es ist zwar nicht so toll, nass zu werden, aber mit entsprechender Schutzkleidung ist dies machbar.
Da gibt es ganz unterschiedliches Material, je nachdem, ob kürzere oder längere Strecken zurückgelegt werden müssen. Besonders, wer täglich mit der Vespa unterwegs ist, sollte sich überlegen in ordentliche Regenbekleidung zu investieren.

Da kommen Regenjacken und -hosen zum Einsatz, entweder einzeln oder als Kombi, da ist freie Wahl angesagt. Es gibt auch komplette Überwürfe, die gleichzeitig vor Wind schützen. Auch ein Beinschutz kann sehr nützlich sein. Auch festes Schuhwerk ist wichtig. Bei Handschuhen ist es ratsam, darauf zu achten, dass sie mit einer Gummilippe versehen sind. Diese ist meist am linken Handschuh und mit ihr lässt sich bequem das Visier frei wischen. Diese gibt es auch einzeln aufzustecken. Auch ein guter Helm ist wichtig, am besten mit einem Anti-Beschlagvisier. RollerfahrerInnen können auch einen normalen Helm in Pinlock umrüsten. Falls das Visier trotzdem anläuft, hilft ein Anti-Beschlagspray. Eine Regensturmhaube kann zusätzlich helfen, durch sie wird ein wasserdichter Übergang zwischen Helm und Jacke erreicht und obendrein hält sie auch noch richtig warm. Ist an alles gedacht, so kann Roller fahren im Regen auch Spaß machen.

Witterungseinflüsse beachten!

Beim Roller fahren im Regen ist doppelte Aufmerksamkeit wichtig. Die Fahrbahn kann sich schnell in eine gefährliche Bahn verwandeln, besonders bei Kopfsteinpflaster. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Reifen, da im besten Fall auf eine gute Qualität achten und immer mal kontrollieren, ob das Reifenprofil noch passt. Enorm wichtig ist auch, dass die Bremsen in einem top Zustand sind.
Eine sanftere Fahrweise ist auf jeden Fall angebracht, um auch bei Regen mit dem Vespa-Roller sicher unterwegs zu sein.

Nicht nur in den Kurven wird es bei Nässe rutschiger, auch auf gerader Strecke müssen RollerfahrerInnen vermehrt aufpassen, da auch oft die Sichtverhältnisse eingeschränkt sind. Dabei sollte der Reifengrip nicht unterschätzt werden, Staub, Öl und Gummiabrieb in den Poren können beim nächsten Regen wie Schmierseife wirken. Besonders kurz nach Einsetzen des Regens ist es am rutschigsten, hier gilt besondere Vorsicht. Ist das Kraftrad einem längeren Regen ausgesetzt, kann sich der Grip wieder verbessern, dadurch dass sich Schmutz und andere Partikel durch die Feuchtigkeit wieder gelöst haben.
Besonders auch bei Gullideckeln und Fahrbahnmarkierungen achtgeben, denn sie sind bei Regen noch rutschiger. Vor allem ist ein längerer Bremsweg einzukalkulieren. Durch Aquaplaning kann sich das Bremsen zusätzlich erschweren. Diese Stolperstellen müssen alle beachtet werden, also Fuß vom Gaspedal, runter mit dem Tempo und angepasst fahren. Auf jeden Fall ein ruckartiges Fahren und damit eine Blockierung vermeiden. Wenn dann noch auf doppelten Abstand geachtet wird, steht dem Fahrspaß nichts mehr im Weg.

Den Roller auf Regen richtig vorbereiten

Dazu ist es wichtig, die Bremsen von Zeit zu Zeit zu kontrollieren, ob sie noch richtig intakt sind. Gerade bei nassen Straßenverhältnissen sollte möglichst eine Vollbremsung vermieden werden. Ob das Licht richtig geht, ist genauso wichtig, gerade auch das Brems- sowie das Blinklicht. Bei Regen ist es oft dunkler und bei rutschigen Straßenverhältnissen ist auch untereinander mehr Vorsicht geboten. Tritt der Regen vor Fahrtantritt ein, so kann vor einer längeren Reise eine Proberunde nützlich sein. Wenn andere VerkehrsteilnehmerInnen besser reagieren können, dann steht einem Ausflug mit dem Roller nichts im Weg.

Eine Vespa bei Regen und Dunkelheit auf einer Straße vor einem beleuchteten weißen Haus
Besonders bei Regen und Dunkelheit ist Vorsicht geboten
banner modern vespa 728x90 de 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kommentare (2)

  1. Und achtet darauf, helle Kleidung zu tragen! Wie auf dem Foto in diesem Artikel zu sehen, dass Rücklicht ist deutlich zu erkennen aber die Person(ich meide innen)auf dem Roller nur als Schatten. Warnweste, helle reflektierende Kleidung nicht vergessen.
    Vielen lieben Dank für die interessanten Berichte.

banner tacho 728x90 de 1
Cookie Consent mit Real Cookie Banner