Eine weiße Vespa ist vor einem Gebäude auf einem Parkplatz für Krafträder geparkt. Daneben steht ein Baum in einem Container.

Den Roller parken – Worauf gilt es zu achten?

banner tacho 728x90 de 1

Jetzt in den sonnigen Monaten macht es wieder Spaß, mit dem Roller herumzufahren und die Gegend zu erkunden. Nicht nur im ländlichen Bereich, auch in der Stadt fühlen sich FahrerInnen freier. So kann auch mal ein Schleichweg benutzt werden, um schneller an sein Ziel zu gelangen. Oft stellt sich dann die Frage, wohin mit der Vespa beim Einkaufsbummel oder anderen Dingen. Einfach den Roller am Gehweg abzustellen, kann teuer werden, denn das wird offiziell mit Bußgeld geahndet.


Wenn nicht ausdrücklich durch Verkehrsschilder darauf verwiesen wird, dass der Gehweg zum Teil mit benutzt werden darf, dann lieber ganz verzichten. Je nachdem, ob es dabei zu einer Behinderung bzw. Gefährdung kam, können Vespa Fahrende mit einer Geldstrafe von 55 Euro bis zu 80 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Auch die Parkdauer ist dabei entscheidend. Kommt es infolgedessen zu einem Unfall, so sind sogar 100 Euro Strafe fällig. Im schlimmsten Fall kann der Roller kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Brauche ich einen Parkschein / eine Parkscheibe?

Wird zum Parknachweis am Automat ein Parkschein gezogen, muss dieser so angebracht werden, dass er nicht wegfliegen kann oder nass wird. Deshalb ist es ratsam, den Kontrollzettel am Fahrzeug festzukleben, am besten am Scheinwerfer oder an der Verkleidung. Es reicht nicht, ihn später vorzuzeigen.
In Parkbereichen, wo eine Parkscheibe angebracht werden soll, gilt dieses auch für Krafträder. Dabei ist es ratsam, diese mit Kabelbinder an der Vespa zu befestigen. Oder noch besser ist es, eine gelochte Parkscheibe zu verwenden. Diese kann mit einem kleinen Vorhängeschloss an den Radspeichen festgemacht werden. Es empfiehlt sich, davon ein Foto zu machen, um später beweisen zu können, wenn hier Scherztäter am Werk waren. Darauf sollte nicht nur zu sehen sein, wo geparkt wurde, sondern auch wie die Parkscheibe zeitlich eingestellt wurde.
Generell gelten beim Parken von Krafträdern die gleichen Bedingungen wie bei Autos. Bei einem ausdrücklichen Parkverbot für Fahrzeuge, gelten diese Bestimmungen auch für Roller. Zudem ist es untersagt, an engen, unübersichtlichen Stellen oder in Kurven sein Kraftrad abzustellen.

eine Hand hält eine blaue Parkscheibe
© IgorCalzone1, Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0

Die Vespa vor Einkaufsmärkten parken

Auf Parkplätzen vor Einkaufsmärkten sind oft extra Stellplätze für Roller vorgesehen. Ist dies nicht der Fall, so kann die Vespa auf einem ganz normalen Platz, der für ein Auto gedacht ist, abgestellt werden. Normalerweise ist es nicht erlaubt, auf solchen Stellen zwei Krafträder zu parken, allerdings bei Knappheit wird damit auch nachsichtiger umgegangen. Entscheidend dabei ist, dass andere nicht behindert werden, sodass FußgängerInnen noch genügend Platz zum Durchlaufen haben.

Das sollte man beim Vespa parken im Parkhaus beachten

Generell ist nichts dagegen einzuwenden, seinen Roller im Parkhaus abzustellen. Doch FahrerInnen sollten sich die Nutzungsbedingungen genau anschauen, denn nicht jeder Parkhaus-Betreiber erlaubt dies. Andere haben extra Stellplätze für Krafträder vorgesehen, am besten vorher informieren. Bei Parkverbot durch ein Hinweisschild lieber einen anderen Stellplatz suchen. Auf keinen Fall an der Schranke vorbeifahren, denn das kann auch teuer werden, da sie meist videoüberwacht sind.

Was sonst noch beim Roller parken zu beachten ist

In einigen Ortschaften, wo nicht so hohes Verkehrsaufkommen ist, kann es sein, dass die OrdnungshüterInenn zum Teil nachsichtiger sind, weil überwiegend Platzmangel herrscht. Nur sollten die Krafträder so abgestellt werden, dass andere nicht behindert werden. Auf jeden Fall empfiehlt es sich, so viel Platz zu lassen, dass andere mit Rollstuhl bzw. Kinderwagen noch problemlos durchkommen. Generell sollen PassantInnen nicht behindert werden.

Nummerschild einer Vespa, das durch das Fenster einer Faltgarage zu sehen ist.


Wer sein Kraftrad mit einer Plane schützen will, muss darauf achten, dass das Nummernschild erkennbar bleibt. Dafür gibt es spezielle Faltgaragen, die hinten an der Stelle durchsichtig sind, sodass problemlos das Kennzeichen erkannt werden kann.

banner spiegel 728x90 de 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

banner series pordoi 728x90 de 1
Cookie Consent mit Real Cookie Banner