3 Wideframe Vespas stehen auf einer Wiese. Helme und anderes Zubehör liegen auf den Sitzbänken. Im Hintergrund sind Bäume zu sehen.

Vespa Wideframe Tuning – Das Upgrade für den Klassiker

In den letzten Jahren hat sich rund um die kultige “Faro Basso” eine kleine Szene aus begeisterten TüftlerInnen und BastlerInnen entwickelt, denn das Vespa Wideframe Tuning wird immer populärer. Die alten Roller, die meist als Sammlerstücke in irgendwelchen Garagen oder Kellern vor sich hin schlummern, werden, wenn überhaupt, oft nur für kurze Ausfahrten genutzt. Für längere Ausflüge fehlt das Vertrauen in die alten Motoren und auch die geringe Motorleistung von 2-3 PS lässt die alten Damen im heutigen Straßenverkehr eher schwach aussehen.
Die Wideframe Fans machen sich also ans Werk und optimieren Überströmer und Steuerzeiten an den originalen Zylindern, tauschen Kolben, montieren die verschiedensten Vergasertypen etc.

Wer sich in die Welt des Wideframe Tunings stürzen möchte, sollte erstmal grundlegend zwischen den zwei verschiedenen Motortypen der Wideframe Vespas unterscheiden:

1-Kanal-Motoren

Dieser Motortyp wird auch als 1-Überströmer Motor bezeichnet und ist  am seitlich verlaufenden Auspuffstutzen zu erkennen. Hier gibt es nur wenige Tuningoptionen: zb. das Vergaserkit CP19, Luftfilter, den Zylinderkopf CNC sowie eine kontaktlose Zündanlage. Doch auch mit diesen wenigen Möglichkeiten ist eine Leistungssteigerung zu erreichen. 

2-Kanal-Motoren

Das auch als 2-Überströmer Motor bezeichnete Modell ist gut am nach unten verlaufenden Auspuffstutzen zu erkennen. Hier lassen sich durch ein paar Modifikationen eindrucksvolle Ergebnisse erreichen. Mit den entsprechenden Teilen lässt sich die Motorleistung auf 10-14 PS steigern, mit kräftigem 15Nm Drehmoment. Damit kann der alte Roller mit dem charmanten Rohrlenker im Straßenverkehr mithalten und durchaus auch den ein oder anderen Berg erklimmen.
Ein gebrauchter 2-Kanal-Motor ist für etwa 250-300 € recht einfach zu bekommen. Auch ein 1-Kanal-Motor kann dadurch schnell ersetzt werden.
Da viele Produkte inzwischen Serienreife erreicht haben, sind sie einfach zu montieren. Als Optionen gibt es zB. Rennzylinder von PINASCO aus Aluminium mit 160ccm, verstärkte Kurbelwellen von TAMENI & SERIE Pro by Stoffi, Vergaserkits auf Basis der POLINI CP Modelle, Rennauspuffanlagen von SIP, wartungsfreie elektronische 12V Zündungen, längere Übersetzungen, verbesserte Kupplungen und Fahrwerksteile. Damit offenbart sich eine völlig neue Welt für die Faro Basso-LiebhaberInnen. Die Roller werden alltags- und verkehrstauglich und behalten gleichzeitig ihren klassischen 50er Jahre Charme. Alle Umrüstungen können auch jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

Alles in einem Katalog

Für alle, die nun Lust bekommen haben sich in die Welt des Wideframe Tunings zu stürzen, bietet SIP Scootershop ein umfangreiches Sortiment an Zubehör- und Ersatzteilen. Gute Nachrichten gibt es auch für diejenigen, die sich eher der Kategorie Print Fans zuordnen: Wie auch schon für Modern Vespa und Lambretta hat SIP einen eigenen Zubehör- und Ersatzteilkatalog für die Vespa Wideframe, also die Rohrlenker ab Baujahr 1946 bis ca. 1957, herausgebracht. Selbstverständlich lässt sich dieser Katalog auch online durchblättern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kommentare (1)

Cookie Consent mit Real Cookie Banner