Scooter Meccanica Schriftzug auf einer Scheibe, hinter der ausgestellte Vespas zu sehen sind

„Scooter Meccanica“ – Australiens Mekka für Vespa-Fans

banner modern vespa 728x90 de 1

Im Jahr 2009 gründete der Fahrzeugingenieur Sandy Symeonides im australischen Alexandria, einem Industrievorort von Sydney, die Spezialwerkstatt „Scooter Meccanica“. Hier tunt und restauriert ein Expertenteam alte und neue Motorroller der Marken Vespa und Lambretta. Tuning-FreundInnen aus allen Landesteilen schätzen die Arbeit des kompetenten Fachpersonals von „Scooter Meccanica“, dessen Slogan „außergewöhnlicher Service, individuelle Träume und schnelle Maschinen“ Sandy und sein Team mit viel Herzblut in die Tat umsetzen.

Konkurrenzlose Mischung aus Werkstatt und Galerie

Sandy Symeoides ist ein Visionär, dessen Faible für italienische Motorroller den Fahzeugingenieur schon immer von einer besonderen Werkstatt träumen ließ, in der er nicht nur seine Tuning Leidenschaft ausleben konnte, sondern die auch eine Art Galerie ist, in der er seinen KundInnen die ganze Pracht der Motorroller präsentieren kann. Es blieb nicht bei den Visionen, und so entstand in dem kleinen Ort Alexandria eine coole Mischung aus Werkstatt und Galerie, die in Australien ihresgleichen sucht.
Die Einrichtung der Werkstatt lässt die Herzen von Vespa-Fans höher schlagen. So können sie in allen Winkeln der Werkstatt von den Baureihen der SS 180 über einen TV 200 bis hin zur GS 150 und 160 schöne restaurierte Modelle bestaunen. Ein besonderes Highlight ist eine Kathedrale bestehend aus Vespas und Lambrettas, die neben Kronleuchtern, Motorantiquitäten und Pflanzen an der alten Industriedecke hängt. Das alte Ledersofa, eine Erbschaft von Sandys erstem Chef Big Joe, bietet den besten Blick auf das Kunstwerk sowie die alten Modelle. Sandy hat sich somit seinen Traum von einem Mix aus Werkstatt und Galerie so erfolgreich erfüllt, dass sein Betrieb zur führenden Spezialwerkstatt für Motorroller in Down Under mutierte.

Innenraum von Scooter Meccanica mit ausgestellten Vespas und Zubehör, einem Kronleuchter an der Decke, Pflanzen und Sitzgelegenheiten.

Die Anfänge liegen in London

Sandys Faszination für Scooter begann Ende der 1990er Jahre, als er noch im Osten Londons lebte und seinen ersten Katalog des SIP Scootershops in den Händen hielt. Von nun an wurde dieser zu seiner Scooter-Bibel und Sandy ein treuer Kunde des Shops. Als einer der ersten KundInnen kaufte er den damals gerade auf den Markt gekommenen SIP-Rennsitz aus Fiberglas. Er arbeitete als Smallframe-Tuner bei Trevor Howe von „Project 13 Racing“, wo er schnell erkannte, dass mehr in ihm steckt. Zurück in seiner australischen Heimat kam ihm die geniale Idee, ein Unternehmen zu gründen, das später auch dank eines kompetenten Expertenteans für seine ausgezeichneten Spezialanfertigungen und Restaurierungen alter Lambretta- und Vespamodelle landesweite Bekanntschaft erlangte. In diesem Jahr gehören zu den Aufgaben von Scooter Meccanica die Restaurierungen einiger SS90s. Besonders stolz ist Sandy auf das Vespa-Modell Nitros 1974 Sprint sowie auf die baldige Fertigstellung eines Vespa-Scooters aus der 400er Reihe als Rechtslenker, von dem nur 80 Exemplare gebaut wurden.

Sandy Symeonides
Sandy Symeonides

Enthusiast mit Herz

Sandy Symeonides ist in Australiens Vespa-Szene kein Unbekannter. Seit 20 Jahren widmet er sich mit Leib und Seele seiner Leidenschaft für Motorroller und sorgte durch seine sorgfältige Arbeit mit dafür, dass die Rollerszene Down Under, dessen Mitglied er ist, stetig wuchs. Sein persönliches Highlight jedes Jahr ist die Teilnahme an der „Classic Scooter Mille“, bei der er mit seiner 1963er Vespa GS 160 gemeinsam mit seinem Chefrestaurator Mark und seiner Lebensgefährtin Fleur durch verschiedene Regionen des Kontinents tourt. In seiner Freizeit engagiert sich Sandy für soziale Projekte wie den ersten „White Ribbon Ride Out“, der Gewalt gegen Frauen und Kindern den Kampf ansagen möchte. Zudem war er Botschafter für den „Distinghuished Gentleman’s Ride“, der sich beispielsweise für die Prostatakrebsforschung einsetzt. Des Weiteren betreibt er eine Suppenküche für Obdachlose und bildet Asylbewerber aus, um ihnen die Möglichkeit einer Weiterbeschäftigung zu geben.

banner spiegel 728x90 de 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kommentare (3)

  1. Guten Morgen wo ist denn ihr Laden ganz genau ist er in Duisburg oder in Moers würde gerne mal vorbeikommen interessiere mich auch für alte Vespas

banner felgen 728x90 de 1
Cookie Consent mit Real Cookie Banner