Auf dem Foto ist der Lenker einer alten weißen Vespa zu sehen. Der Fokus liegt hierbei auf dem Tacho.

Wie schnell fährt eine Vespa? Übersicht der Modelle

banner spiegel 728x90 de 1

Wie schnell fährt eine Vespa? Die Frage nach der Höchstgeschwindigkeit einer Vespa ist so pauschal gar nicht zu beantworten. Vespas gibt es mittlerweile in vielen Ausführungen und Motorausstattungen. Die Modelle lassen sich jedoch ganz einfach in verschiedene Geschwindigkeitsklassen einordnen. Geschwindigkeiten von 40 km/h bis Höchstgeschwindigkeiten von über 120 km/h ist alles dabei. Hier listen wir die beliebtesten und bekanntesten Modelle mit ihren Geschwindigkeits-Daten ab Werk und ohne Tuning. Eine übersichtliche Tabelle findet sich am Ende des Beitrags.

Vespa Modelle / Klassen und ihre Höchstgeschwindigkeit

Alles hat seinen Anfang – Vespa 50 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 50 R (V5A1T) – Höchstgeschwindigkeit 40km/h
Die R-Version der 50 ist das sparsamste Modell der Baureihe. Mit einem Hubraum von 49,7 ccm und einer Leistung von nur 1,5 PS bei 4500/min, fährt der Roller eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Dieser Roller stand damals ganz oben auf der Wunschliste von Jugendlichen.

Vespa 50 Elestart (V5A3T + V5B2T)
Obwohl der Kickstarter bei der 50 einfach zu bedienen war, bringt Piaggio eine Version mit elektrischem Anlasser auf den Markt. Der Motor ist dabei gleichgeblieben mit einem Hubraum von 49,7 ccm, einer Leistung von 1,5 PS bei 4500/min und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Die Ele war ihrer Zeit mit dem elektrischen Anlasser weit voraus, jedoch fand dieses Modell hauptsächlich weibliche Kundschaft.

Vespa 50 PK N (V5X5T)
Diese neue Version hat wichtige Neuerungen: Anlasserknopf am Lenker, besser bedienbare Schalter, Sitz mit rutschfestem Bezug und elektrische Anlasser. Der Motor hat einen Hubraum von 49,8 ccm und eine neue Leistung von 2,2 PS bei 5000/min. Die Geschwindigkeit bleibt bei 40 km/h.

Vespa 50 ET2 (ZAPC 16)
Die neue 50 ET2 wird in zwei Versionen geliefert, einmal mit Vergaser, zum anderen mit Einspritzung. Beide haben jedoch denselben Motor mit einem Hubraum von 49,3 ccm und einer Leistung von 4,5 PS bei 6500/min. Trotzdem liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 50 km/h wie gewohnt.

2000 vespa et2 50
Vespa 50 ET2

Vespa 50 ET4 (ZAPC 384)
Um die immer strenger werdenden Abgasnormen zu erfüllen, präsentiert Piaggio diese viertaktende 50er Maschine. Der Motor hat einen Hubraum von 49,9 ccm, wobei die Leistung offiziell nicht genau bekannt ist. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt bei 40 km/h beständig.

Vespa 50 LX 2T (ZAPC 3810)
Die LX ist eine Weiterentwicklung der ET, vor allem in Sachen Optik. Der Zweitaktmotor hat einen Hubraum von 49,4 ccm, auch hier ist die Leistung nicht offiziell notiert. Die Geschwindigkeit ist 45 km/h wie gewohnt.

Vespa 50 LXV (ZAPC 38300)
Auf der Basis des kleinsten LX-Modells entsteht diese Variante, die sich stilistisch absichtlich an die Optik der sechziger Jahre anlehnt. Der Motor ist gleichbleibend mit einem Hubraum von 49,4 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h.

Vespa Elettrica 45
Die Firma Piaggio geht natürlich immer mit der Zeit und da kommt man heutzutage nicht um einen elektrischen Antrieb umher. Der Motor hat eine Leistung von 3,5 kW (4,8 PS) bei 5500/min und eine Spitzenleistung von 4 kW. Damit kommt der Elektroroller auf eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h.

2018 vespa elettrica

Vespa 50 Primavera
Die Primavera stellt einen gewaltigen Sprung an in Bezug auf Ausstattung und Qualität dar. Der Motor hat einen Hubraum von 49,9 ccm und eine Leistung von 4,4 PS bei 6500/min. Sie schafft es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h mit weit geringerem Verbrauch als ihre Vorgängerinnen.

Vespa 50 Sprint
Als adäquate Alternative zur Primavera 50 ist die Vespa Sprint für alle jene gedacht, die etwas mehr hermachen wollen und noch bessere Straßenlage suchen. Der Motor unterscheidet sich nicht mit einem Hubraum von 49,9 ccm, einer Leistung von 4,4 PS bei 6500/min und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Allerdings sind die Räder auf 12 Zoll geändert worden, was für deutlich mehr Sicherheit sorgt.

Vespa 50 PK – PK/S (V5X1T – V5X2T)
Die PK ist das Basismodell, die PK/S die Luxusversion mit Blinkern und Gepäckablage hinter der Spritzwand. Beide sind technisch gleich ausgestattet mit einem Hubraum von 49,79 ccm und einer Leistung von 1,5 PS bei 4500/min. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 40 km/h.

Vespa 50 N & Vespa 50 L (V5A1T)
Diese zwei Modelle sind sich technisch gesehen sehr ähnlich und haben lediglich im Design ein paar Unterschiede, die L hat am Vorderrad einen doppelt wirkenden hydraulischen Stoßdämpfer. Beide Motoren besitzen einen Hubraum von 49,8 ccm und eine Leistung von 1,5 PS bei 4500/min. Die Höchstgeschwindigkeit ist 40 km/h und ist daher bei Jugendlichen und FahranfängerInnen sehr beliebt.

Vespa 50 S (V5SA1T)
Dieses Modell war nur für den Export gedacht und besitzt eine Sitzbank für zwei Personen. Auch hier ist ein Hubraum von 49,8 ccm vorhanden, aber eine Leistung von 2,5 PS bei 5800/min. Damit kann sie eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h erreichen. Besonders in Deutschland war die 50 S ein großer Erfolg.

Vespa 50 Super Sprint (V5SS1T)
Auch diese Vespa ist für den Exportmarkt gemacht und besitzt zwei Sitzplätze. Der Motor hat einen Hubraum von 49,8 ccm und eine Leistung von 3,7 PS bei 7000/min. Hier schafft die Vespa es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h und ist heute noch eine besondere Rarität.

Vespa 90 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 90 (V9A1T)
Die 90 ist äußerlich praktisch identisch mit der 50 und unterscheidet sich lediglich im Motor. Der Hubraum liegt bei 88,5 ccm und er hat eine Leistung von 7,2 PS bei 5250/min. Damit kommt die Vespa 90 auf eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Vespa 90 Super Sprint (V9SS1T)
Die Karosserie ist besonders schmal gebaut, um sportlicher auszusehen und auch den Luftwiderstand zu verringern. Das Modell hat einen Hubraum von 88,5 ccm und eine Leistung von 6 PS bei 6000/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 93 km/h wird das Versprechen des Namens jedoch nicht ganz eingehalten.

1966vvespa 90 ss
Vespa 90 Super Sprint

Vespa 100 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 98
Die 98 ist die wichtigste unter allen Vespa-Modellen, denn es handelt sich um die erste Vespa, die 1946 in den Verkauf ging. Wie der Name schon vermuten lässt, hat sie einen Hubraum von 98 ccm und eine Leistung von 3,3 PS bei 4500/min. Mit dieser Maschine kann man es auf 60 km/h schaffen und entspannt auf der Landstraße entlangfahren.

1946 vespa 98
Vespa 98

Starke Modelle – Vespa 125 Geschwindigkeit & Leistung

Vespa 125 (V30T + V33T)
Die Vespa 125 wird immer besser und kommt Anfang 1951 in einer neuen Variante auf den Markt, an deren Schaltung eine grundlegende Neuheit eingeführt wird: Bowdenzug-Arrangement. Das neue Modell hat ebenfalls einen Hubraum von 124,79 ccm, jedoch eine Leistung von 4,5 PS bei 4500/min. Allerdings ändert das nichts an der Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Vespa 125 (V1T)
Während die Vespa 98 sich nur bescheiden verkaufte, löste die Vespa 125 aus dem Jahr 1948 den späteren Vespa-Boom eigentlich erst aus. Dessen Motor hat einen Hubraum von 124,79 ccm und eine Leistung von 4 PS bei 4500/min. Damit schafft er eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h.

Vespa 125 (VNA1T + VNA2T)
Die 125 des neuen Jahrgangs hat den Scheinwerfer charakteristisch am Lenker positioniert. Der Motor hat nun einen Hubraum von 123,7 ccm mit einer Leistung von 4,5 PS bei 5000/min. Dadurch schafft die Neuauflage des Klassikers zu einer Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h.

Vespa 125 Primavera (VMA2T)
Die Primavera war und ist ein Riesenerfolg. Ihr kräftiger Motor mit einem Hubraum von 121,2 ccm hat eine Leistung von 5,6 PS bei 5000/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 88 km/h war sie mit ihrer hohen Fahrleistung und gelungenen Linienführung ein echter Traum vieler Sechzehnjähriger.

1968 vespa 125 primavera

Vespa 125 Super (VNC1T)
Diese Sparversion ist die letzte Vespa mit den kleinen 8-Zoll-Rädern. Der Hubraum beträgt 123,4 ccm und die Leistung liegt bei 7,4 PS bei 5000/min. Das Super Modell hat eine Höchstgeschwindigkeit von 85 km/h.

Vespa 125 GT (VNL2T)
Die 125 GT hat infolge einer höheren Verdichtung eine etwas bessere Fahrleistung. Der Motor hat einen Hubraum von 123 ccm und eine Leistung von 6,27 PS bei 4500/min. Dadurch ist sie knapp schneller und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 88 km/h, was bei jugendlicher Kundschaft zu einer weiten Verbreitung geführt hat.

Vespa 125 Primavera ET3 (VMB1T)
Die ET3 stellt eine sportliche Abwandlung der Primavera dar, ET3 steht für „Elettronica Travasi 3“. Der Hubraum liegt bei 121,1 ccm und die Leistung dafür bei 6 PS bei 5500/min. Die neue Höchstgeschwindigkeit ist 90 km/h und daher zumindest etwas sportlicher unterwegs.

Vespa 125 PK – PK/S (VMX1T – VMX5T)
Die PK 125 hat die schwere Aufgabe, in die Fußstapfen der 125 Primavera zu treten – Leider jedoch nicht sehr erfolgreich. Der Hubraum beträgt 121,1 ccm und die Leistung liegt bei 6,8 PS bei 5600/min, wodurch eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h zu Stande kommt.

Vespa 125 PX (VNX1T)
Die PX Reihe wird ein voller Erfolg und bleibt von ihrer Vorstellung Ende 1977 bis zur heutigen Zeit in verschiedenen Versionen im Programm. Der Motor hat einen Hubraum von 123,4 ccm und eine Leistung von 8 PS bei 5600/min. Sie hat eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h und setzt in Sachen Technik viele Wünsche der KäuferInnen um.

1978 vespa px 125 1
Vespa 125 PX

Vespa 125 Sei Giorni

Die Sei Giorni zählt insgesamt zu den wichtigsten und interessantesten Vespa-Versionen und ist ein beliebtes Sammlerstück. Mit ihrem Hubraum von 124,2 ccm und einer Leistung von 7 PS bei 6750/min, hat auch sie eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h. Von der Wettkampf-Vespa gibt es lediglich 300 Stück und ist daher sehr begehrt.

Vespa 125 Sport
Für die Sport-Version wurde nicht nur am Design, sondern auch an der Technik ein ganzes Stück verändert. Sie hat mit einem Hubraum von 124,2 ccm eine satte Leistung von 7 PS bei 6750/min. Damit schafft sie es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h.

Vespa 125 Cosa (VNR1T)
Gegen Ende der achtziger Jahre beschließt Piaggio, die Linie der PX mit einer deutlich kantigeren Form zu modernisieren. Der Motor hat etwas mehr Power bekommen mit einem Hubraum von 123,4 ccm und einer Leistung von 8,3 PS bei 6000/min. Die 125 Cosa hat eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h.

Vespa 125 LX FL ie
Die 2005 auf den Markt gerollte LX-Baureihe zielt auf eine breit gefächerte Kundschaft, die den gelungenen Kompromiss zwischen Leistung und attraktivem Design zu schätzen weiß. Der Motor hat einen Hubraum von 124 ccm und eine Leistung von 10,7 PS bei 8250/min. Die Modelle kommen auf eine Höchstgeschwindigkeit von 92 km/h.

Vespa 125 S (ZAPM 441)
Die S-Baureihe übernahm die mechanischen Eigenschaften der LX, doch überarbeitete stark das Design. Ihr Motor bleibt bei einem Hubraum von 124 ccm und einer Leistung von 10,3 PS bei 8000/min. Ihre Höchstgeschwindigkeit beträgt 92 km/h und sie überzeugt zusätzlich noch mit ihrem typisch schlanken Design.

Vespa 125 PX – Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h
Als Antwort auf Vespartnäckigen Forderungen der Verspa-Traditionalisten wurde die Produktion des zeitlosen PX Modells nach einer dreijährigen Unterbrechung wieder aufgenommen. Der Motor des Klassikers hat einen Hubraum von 123,4 ccm, eine Leistung von 6,5 PS bei 6000/min und bringt eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h auf die Strecke.

Vespa 125 LX / LXV (ZAPM 441)
Die beiden Modelle unterscheiden sich lediglich im Design und haben sonst die gleichen technischen Daten. Der Motor hat einen Hubraum von 124 ccm und eine Leistung von 10,3 PS bei 8000/min, womit eine Höchstgeschwindigkeit von 97 km/h erreicht wird.

2006 vespa 125 lxv
Vespa 125 LXV

Vespa 125 GTS
Die neuesten Innovationen verleihen der Vespa GTS ein neues Maß an Kontrolle und Handlichkeit. Der Motor des aktuellen Hits hat einen Hubraum von 125 ccm und bringt eine Leistung von 14 PS bei 8750/min. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 98 km/h.

Vespa 125 ET4 (ZAPM 1900)
Eine große Hürde war es die Überschreitung ins 21.Jahrhundert erfolgreich mit einem neuen Modell zu feiern. Der neue Viertaktmotor schafft dies ganz gelungen mit einem Hubraum von 124,2 ccm und einer Leistung von 12 PS bei 7750/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 97 km/h ist dieses Modell ein weiterer Erfolg der Firma.

Vespa 125 PX-T5 (VNX5T)
Die T5 ist das Sportmodell der 125 PX; das Kürzel „T5“ steht für „5 Travasi“, also „5 Überstromkanäle“. Der Motor verfügt über geänderte Maße für Bohrung und Hub und ist kurzhubiger ausgelegt. Der Hubraum liegt bei 123,4 ccm, doch hat stattdessen eine Leistung von 11 PS bei 6700/min. Damit kommt das Modell auf eine Höchstgeschwindigkeit von 108 km/h.

Vespa 125 Primavera / Touring
Die Erinnerungen an die 70er Jahre werden erweckt und mit neuem eleganten Design und effektiver Technik auf ein neues Level gebracht. Der Motor hat einen Hubraum von 124,5 ccm und eine Leistung von 8 PS bei 7700/min. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 100 km/h und erfüllt somit alle Erwartungen.

Vespa 125 GTL / GTV (ZAPM 311)
Mit der neuen Granturismo gibt es, neben den Modellen der LX-Reihe mit kleiner Karosserie, wieder eine Vespa mit großer Karosserie. Bei beiden Modellen hat der Motor einen Hubraum von 124 ccm und eine Leistung von 15 PS bei 10.000/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 102 km/h kann sie sich absolut auf dem Markt behaupten.

Vespa 125 GTS / Super Sport
Die Granturismo-Serie wurde im Jahr 2003 vorgestellt und bedeutete eine radikale Überarbeitung der „Großrahmen“-Modellgeneration. Der Motor dieses Modells hat einen Hubraum 124 ccm und eine Leistung von 15 PS bei 9750/min. Damit schafft sie es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 103 km/h und setzt das sportliche Design auch in die Tat um.

Vespa 946
Mit dieser Vespa wurde designtechnisch ein großer Schritt gewagt, für einen sehr hohen Preis. Der Motor des Edelstücks hat einen Hubraum von 124,5 ccm und eine Leistung von 10,9 PS bei 7700/min. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 100 km/h und hat somit ganz schön Power für so ein modebewusstes Design.

2016 vespa 946 red
Vespa 946 RED

Vespa 150 Geschwindigkeit & Leistung

Vespa 150 Sprint (VLB1T + VLB2T)
Diese wunderschöne 150 ersetzt die GL und zeichnet sich durch recht rasante Fahrleistungen aus. Der Motor hat ebenfalls einen Hubraum von 145,5 ccm, aber eine Leistung von 7,7 PS bei 5000/min. Damit schafft die 150 Sprint es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h.

Vespa 150 (VL1T + VL2T + VL3T)

Piaggio führt dieses Modell mit gesteigerter Höchstgeschwindigkeit vor allem ein, um der Vespa damals den Zugang zur Autostrada zu ermöglichen. Der Hubraum beträgt 145,6 ccm und die Leistung zählt 5,5 PS bei 5000/min. Die erwünschte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h konnte damit erreicht werden.

Vespa 150 GL (VLA1T)
Die 150 Gran Lusso wendet sich an eine besonders anspruchsvolle Kundschaft mit viel Chromschmuck. Der Hubraum hat 145,5 ccm und das Modell hat eine Leistung von 6 PS bei 5000/min. Die Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h hat es zu einem sehr attraktiven Angebot für Berufstätige gemacht damals.

Vespa 150 Cosa (VLR1T)
Optisch ist die Cosa Reihe gleichgehalten und erzielt deswegen nicht die gewünschten Verkaufszahlen. Der Hubraum beträgt 149 ccm und die Leistung liegt bei 9 PS bei 6000/min. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 92 km/h nur knapp über dem Schwestermodell.

2005 vespa gts 250
Vespa 250 GTS

Vespa 150 S / ie
Die technischen Daten sind von der LX-Reihe übernommen worden und mit einem schicken Design ausgestattet worden. Der Motor hat einen Hubraum von 151 ccm und eine Leistung von 12,1 PS bei 8000/min. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 96 km/h und wird damit zum schicken Flitzer.

Vespa 150 PX
Auch die 150 hatte weiterhin hohe Nachfrage und so erlebte sie eine Wiederauferstehung mit einem Euro 3 erfüllenden Antrieb. Der Motor hat einen Hubraum von 149 ccm und eine Leistung von 7,9 PS bei 6000/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 95 km/h lässt sie den Klassiker belebt auf die Straßen zurückkehren.

Vespa 150 ET4 (ZAPM 1900)
Trotz klassicher Hubraumgröße ist der Motor dieses Modells eine echte Neuentwicklung: Es wird ein Motor der Familie LEADER genutzt (Low Emission Advanced Engine Range). Die Werte sind dabei nichts besonderes mit einem Hubraum von 149,5 ccm und einer Leistung von 12,5 PS bei 7500/min. Die Höchstgeschwindigkeit ist 97 km/h, nur werden hier viel weniger Emissionen in die Umwelt gesetzt.

Vespa 150 PX (VLX1T)
Dieses Modell ist das ausgewogenste der Reihe, ihr Motor ist kräftiger und elastischer als der der 125. Sie hat einen Hubraum von 149,56 ccm und eine Leistung von 8,8 PS bei 5600/min. Mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h wird sie ein voller Erfolg.

Vespa 150 GS (VS1T)

Für die GS wurden einige ästhetische und technische Änderungen vollzogen, die sie für Sammler sehr interessant machen. Die Vespa hat einen Hubraum von 145,6 ccm und eine Leistung von 8 PS bei 7500/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h ist sie die erste Vespa mit einem Vierganggetriebe.

1955 vespa gs 150
Vespa 150 GS

Vespa 160 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 160 GS (VSB1T)
Die 160 GS ist die Nachfolgerin der 150 GS und durch eine modernere und schlankere Linienführung gekennzeichnet. Der Motor hat einen Hubraum von 158,5 ccm und eine Leistung von 8,2 PS bei 6500/min. Doch auch die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h konnte es nicht zu einem Verkaufshit machen.

Vespa 180 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 180 Super Sport (VSC1T)
Als Nachfolgerin der eher ungeliebten 160 GS präsentiert Piaggio die 180 SS mit besseren Fahrleistungen. Der Motor schafft mit einem Hubraum von 181,1 ccm eine Leistung von 10 PS bei 6250/min. Damit erreicht sie eine Höchstgeschwindigkeit von 105 km/h und ist der schnellste Motorroller ihrer Zeit.

Vespa 180 Rally (VSD1T)
Die Rally ersetzt nach 4 Jahren die 180 Super Sport im Modellprogramm und erfährt Verbesserungen an Motor und Karosserie. Der Hubraum liegt bei 180,7 ccm und der Motor hat eine Leistung von 10 PS bei 5700/min. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt 105 km/h.

1968 vespa 180 rally
Vespa 180 Rally

Vespa 200 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 200 GTL (ZAPM 312)
Die 200er Version der Granturismo weist eine wesentlich bessere Fahrleistung auf, als die 125er. Mit einem Hubraum von 198 ccm und einer Leistung von 21 PS bei 8500/min, war die Vespa die stärkste aller Zeiten. Die Beschleunigung ist hervorragend und auch die Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ist absolut überzeugend.

Vespa 200 Cosa (VSR1T)
Trotz ihrer makellosen Technik, findet auch sie keine große Zustimmung auf dem Markt. Ihr Spitzenmotor hat einen Hubraum von 198 ccm und eine Leistung von 11 PS bei 6000/min. Auch die Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h kann KundInnen nicht mehr zum Kauf überzeugen.

Vespa 200 PE / PX (VSX1T)
Bis auf den Hubraum entspricht dieses Modell ihren PX Schwestern 125 & 150. Die Unterschiede sind gering und beschränken sich auf serienmäßige elektronische Zündung und Reserverad. Der Hubraum beträgt 197,97 ccm und die Leistung liegt bei 12 PS bei 5600/min. Damit schafft das Modell eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h.

Vespa 200 Rally (VSE1T)
Dieses Modell ist die bis dato hubraumstärkste Vesoa und stellt eine Weiterentwicklung der 180 Rally dar, erhält aber eine elektronische Zündung. Der herausragende Motor hat einen Hubraum von 197,97 ccm und eine starke Leistung von 12,5 PS bei 5700/min. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 116 km/h wird im Prospekt stark für das Modell geworben.

Vespa 250 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 250 GTS ie / GTV (ZAPM 451)
Der Motor dieser Vespa ist komplett neu und gehört zur Quasar-Familie mit vier Ventilen und Wasserkühlung. Der Hubraum beträgt 244 ccm und er schafft eine Leistung von 22 PS bei 8250/min. Auch die Höchstgeschwindigkeit von 122 km/h übertrifft ihre GTL Vorgängerin und verdrängt sie von Platz 1.

Vespa 300 Geschwindigkeit und Leistung

Vespa 300 GTS
Noch nie in der Vespa Geschichte gab es ein Modell in dieser Hubraumklasse, nun gibt es bisher unerreichte Leistungswerte, die sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn einen großen Spaß bereitet. Das Monster hat einen Hubraum von 278 ccm und eine Leistung von 23,8 PS bei 8250 U/min. Damit schafft sie es auf ein neues Level mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h.

Vespa 300 GTV
Für den ganz schnellen Fahrspaß hat Vespa jetzt einen ganz neuen Flitzer am Start mit einem Einzylinder-HPE-Motor (High Performance Engine). Dieser hat einen Hubraum von 278 ccm und eine starke Leistung von 23,8 PS bei 8250/min. Damit schafft sie es auf satte 120 km/h und ist die stärkste Vespa aktuell auf dem Markt.

Für ein langes Fahrvergnügen

Wie alle Fahrzeuge braucht auch die Vespa hin und wieder etwas Liebe und Zuneigung, damit die Kiste so lange und so gut wie möglich läuft. Lieber wird vorgesorgt und gepflegt, anstatt hinterher teuer repariert. Ein Abstecher in die Werkstatt zur Inspektion schadet nie und auch für die Heimpflege gibt es einige Artikel zur Pflege und Wartung für Vespa und Motorroller.

Und sollte der Wunsch nach Individualisierung bestehen, gibt es auch viele Möglichkeiten Tuning für sämtliche Modelle durchzuführen. Was dabei Rechtliches beachtet werden muss, kann in unserem Artikel „Vespa Tuning – was ist möglich und was ist erlaubt?“ nachgelesen werden.

Übersicht Leistung und Höchstgeschwindigkeit aller Vespa Modelle mit technischen Daten

Vespa ModellHubraumLeistungHöchstgeschwindigkeit
V 9898 cm33,3 PS bei 4500/min60 km/h
V 125 (V1T)124,79 cm34 PS bei 4500/min70 km/h
V 125 (V30T + V33T)124,79 cm34,5 PS bei 4500/min70 km/h
V 125 Sport124,2 cm37 PS bei 6750/min95 km/h
V 125 Sei Giorni124,2 cm37 PS bei 6750/min95 km/h
V 150 (VL1T – VL3T)145,6 cm35,5 PS bei 5000/min80 km/h
V 150 GS (VS1T)145,6 cm38 PS bei 7500/min100 km/h
V 50 N (V5A1T)49,8 cm31,5 PS bei 4500/min40 km/h
V 50 L (V5A1T)49,8 cm31,5 PS bei 4500/min40 km/h
V 50 S (V5SA1T)49,8 cm32,5 PS bei 5800/min60 km/h
V 50 SS (V5SS1T)49,8 cm33,7 PS bei 7000/min70 km/h
V 90 (V9A1T)88,5 cm37,2 PS bei 5250/min80 km/h
V 90 SS (V9SS1T)88,5 cm36 PS bei 6000/min93 km/h
V 125 (VNA1T + VNA2T)123,7 cm34,5 PS bei 5000/min75 km/h
V 125 Super (VNC1T)123,4 cm37,4 PS bei 5000/min85 km/h
V 125 GT (VNL2T)123 cm36,27 PS bei 4500/min88 km/h
V 150 GL (VLA1T)145,5 cm36 PS bei 5000/min90 km/h
V 150 Sprint (VLB1T + VLB2T)145,5 cm37,7 PS bei 5000/min95 km/h
V 160 GS (VSB1T)158,5 cm38,2 PS bei 6500/min100 km/h
V 180 Super Sport (VSC1T)181,1 cm310 PS bei 6250/min105 km/h
V 180 Rally (VSD1T)180,7 cm310 PS bei 5700/min105 km/h
V 50 R (V5A1T)49,8 cm31,5 PS bei 4500/min40 km/h
V 50 Elestart (V5A3T + V5B2T)49,8 cm31,5 PS bei 4500/min40 km/h
V 125 Primavera (VMA2T)121,2 cm35,6 PS bei 5000/min88 km/h
V 125 Primavera ET3 (VMB1T)121,1 cm36 PS bei 5500/min90 km/h
V 200 Rally197,97 cm312,5 PS bei 5700/min116 km/h
V 50 PK – PK/S (V5X1T – V5X2T)49,79 cm31,5 PS bei 4500/min40 km/h
V 125 PK – PK/S (VMX1T – VMX5T)121,1 cm36,8 PS bei 5600/min90 km/h
V 125 PX (VNX1T)123,4 cm38 PS bei 5600/min95 km/h
V 125 PX-T5123,4 cm311 PS bei 6700/min108 km/h
V 150 PX149,56 cm38,8 PS bei 5600/min100 km/h
V 200 PE / PX (VSX1T)197,97 cm312 PS bei 5600/min110 km/h
V 50 PK N (V5X5T)49,8 cm32,2 PS bei 5000/min40 km/h
V 125 Cosa (VNR1T)123,4 cm38,3 PS bei 6000/min90 km/h
V 150 Cosa (VLR1T)149 cm39 PS bei 6000/min92 km/h
V 200 Cosa (VSR1T)198 cm311 PS bei 6000/min100 km/h
V 50 ET2 (ZAPC16)49,3 cm34,5 PS bei 6500/min40 km/h
V 50 ET4 (ZAPC 384)49,9 cm340 km/h
V 50 LX 2T (ZAPC 3810)49,4 cm340 km/h
V 50 LXV (ZAPC 38300)49,4 cm340 km/h
V 125 ET4 (ZAPM 1900)124,2 cm312 PS bei 7750/min97 km/h
V 125 LX / LXV (ZAPM 441)124 cm310,3 PS bei 8000/min97 km/h
V 150 ET4 (ZAPM 1900)149,5 cm312,5 PS bei 7500/min97 km/h
V 125 GTL / GTV (ZAPM 311)124 cm315 PS bei 10.000/min102 km/h
V 200 GTL (ZAPM 312)198 cm321 PS bei 8500/min120 km/h
V 250 GTS ie / GTV (ZAPM 451)244 cm322 PS bei 8250/min122 km/h
V 50 Primavera 49,9 cm34,4 PS bei 6500/min40 km/h
V 50 Sprint49,9 cm34,4 PS bei 6500/min40 km/h
V 125 LX FL ie124 cm310,7 PS bei 8250/min92 km/h
V 125 S (ZAPM 441)124 cm310,3 PS bei 8000/min92 km/h
V 125 Primavera / Touring124,5 cm38 PS bei 7700/min100 km/h
V 150 S / ie151 cm312,1 PS bei 8000/min96 km/h
V 946 124,5 cm310,9 PS bei 7700/min100 km/h
V 125 GTS124 cm315 PS bei 9750/min103 km/h
V 300 GTS278 cm321,5 PS bei 7500/min125 km/h
V 125 PX123,4 cm36,5 PS bei 6000/min90 km/h
V 150 PX149 cm37,9 PS bei 6000/min95 km/h
V 125 GTS125 cm314 PS bei 8750/min98 km/h
V 300 GTS278 cm323,8 PS bei 8250/min125 km/h
V Elettrica 454,8 PS bei 5500/min40 km/h
V 300 GTV278 cm323,8 PS bei 8250/min120 km/h

Gut zu Wissen

Welche Vespa ist die stärkste?

Aktuell ist die Vespa 300 GTV die stärkste auf dem Markt und setzt mit 278 ccm Hubraum und 23,8PS Leistung ein ganz schön hohes Level an Fahrspaß an. Dafür ist ein Motorradführerschein nötig, es kann nicht mit dem einfachen Autoführerschein gefahren werden.

Wie kann man eine Vespa schneller machen?

Eine Vespa kann relativ einfach entdrosselt werden und darf im Rahmen des Gesetzes auch getuned werden. Dafür sind jedoch oft spezielle Genehmigungen nötig, die erst mit dem TÜV abgesprochen werden müssen.

banner classic vespa 728x90 de 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kommentare (1)

  1. Schöne, interessante Übersicht. Wobei die modernen Fuffis wie die ET2, LX/S50, Primavera/Sprint 50 mit 45 km/h und nicht 40 km/h unterwegs sind.

banner bekleidung deus 728x90 de 1
Cookie Consent mit Real Cookie Banner