vespa touren deutschland 1

Vespa Routen in Deutschland: Ein Überblick über die attraktivsten Touren

banner spiegel 728x90 de 1

Deutschland bietet für leidenschaftliche Vespa-FahrerInnen herrliche Routen im ganzen Land. Tiefe Wälder, prächtige Alpenregionen und Naturspektakel warten darauf, entdeckt zu werden. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Wind macht es besonders viel Spaß auf dem Roller durch die unterschiedlichste Flora und Fauna zu fahren. Jedes Bundesland bietet nicht nur andere Sehenswürdigkeiten und Strecken, sondern ein komplett anderes Flair. Wer also in den Genuss der Vespa Routen in Deutschland kommen möchte, der erhält in diesem Artikel einen wertvollen Überblick über die schönsten Touren.

Rollern am Bodensee

Berggipfel, Seeufer und eine vielseitige Kultur macht die Route rund um den Bodensee aus. Der Startpunkt liegt hier in Lindau. Schon in der Stadt beginnt die Bewunderung, durch üppig dekorierte Häuser aus dem Mittelalter. Eine kurze Pause lässt sich mit einem Blick in das bekannte Zeppelinmuseum in Friedrichshafen nutzen. Weiter kann in Meersburg an der Seepromenade in Restaurants, Cafés und Weinhandlungen genussvoll verweilt werden. Eine schöne Sehenswürdigkeit ist außerdem die älteste Wohnburg ganz deutschlandweit oben in der Stadt von Meersburg. Nun kann die Reise nach Unteruhldingen fortgesetzt werden. Dort lohnt sich eine Besichtigung im Pfahlbaumuseum, welches InteressentInnen in die Jungsteinzeit zurückführt. In den wärmeren Jahresmonaten ist ebenso ein Besuch auf der Blumeninsel Mainau empfehlenswert. Rüber geht es mit dem Schiff oder einer Fähre. Nach einem schönen Ausflug auf der Insel geht es weiter nach Konstanz. Dort wartet eine lebendige Atmosphäre und prächtige Bürgerhäuser. Entlang des Schweizer Ufers besteht die Möglichkeit eine weitere Roller-Pause in Rorschach einzulegen und durch das Museum im Kornhaus zu schlendern. Wer direkt weiterfahren möchte, landet auf der österreichischen Seite in Bregenz mit der bekannten und berühmten Seebühne. Nach Lust und Laune können auf dieser Strecke natürlich auch malerische Unterkünfte gebucht und erst am nächsten Tag weitergefahren werden. So darf sich jeder nach Belieben die Route einteilen. Blühende Obstbäume und eine sagenhafte Blumenpracht machen den Bodensee im Frühling und Sommer aus. Burgen, Museen und auch Tiere auf freier Wildbahn lassen diese Strecke zu einer Besonderheit werden.

Start/Ziel: Lindau
Distanz: 180 Kilometer
Highlights: Meersburg, Insel Mainau, Bregenz us

Luftaufnahme Lindau am Bodensee
Lindau am Bodensee

Unterwegs im Sauerland

Das Sauerland lädt RollerfahrerInnen zu einer kurvenreichen und vielseitigen Route ein. An Bergen, Höhlen, Stauseen und Tälern vorbei, bietet das Sauerland reichlich Abwechslung. Die Strecke beginnt in Attendorn. Dieser Ort ist vor allem bekannt durch die Atta-Höhle, in welcher traumhafte Stalagmiten und Stalaktiten bestaunt werden können. Weiter führt die Fahrt vorbei an bewaldeten Bergen und kleineren Hügeln an der sogenannten Versetalsperre. Diese führt über Lüdenscheid nach Altena. Über diesem Ort thront die historische Höhenburg, welche gerne von Touristen besucht wird. Ein weiterer Besuchermagnet auf dieser Streck, ist die Dechenhöhle in Iserlohn. Über diese Tropfsteinhöhle informiert sogar das Deutsche Höhlenmuseum. Entspannt fährt es sich auf dem Roller weiter am wild zerklüfteten Felsenmeer von Hemer entlang. Die Rollerfahrt führt am Sorpesee vorbei und windet sich dann durch das Rothaargebirge. Traum-Aussichten garantiert! Ein letzter Stopp kurz vor Attendorn ist dann der Biggesee. Gerade im Sommer sorgt dieser für eine schöne Abkühlung und einen grandiosen Abschluss der Route.

Start/Ziel: Attendorn
Distanz: 220 Kilometer
Highlights: Att-Höhle, Burg Altena, Rothaarsteig, Sauerlandpark Hemer usw.

Spektakuläre Rollertour auf Rügen

Eine längere Route über die Insel Rügen verspricht spektakuläre Ausblicke auf weiße Kreidefelsen, unberührte Natur, die wilde Ostsee und stilvolle Bäderarchitektur. Außerdem begeistern zudem schattige Alleen und Kurvenfahrten mit dem Roller. Ab der Hansestadt Stralsund beginnt und endet die Reise. Mit dem Zweirad geht es über den alten Rügendamm über den Strelasund. Die Route führt durch den Westen von Rügen und geht weiter mit der Wittower-Fähre zur Halbinsel Wittow. Dort erstreckt sich zwischen Glowe und dem Ostseebad Breege-Juliusruh ein 9 kilometerlanger Sandstrand der Schaabe. Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Rügen ist der Königsstuhl, welcher von Hagen aus super zu erreichen ist. Der Roller bleibt solange auf dem Parkplatz und weiter geht es mit einem Pendelbus in den Nationalpark Jasmund. Eine wunderschöne Naturlandschaft, die jeder gesehen haben muss. Beeindruckend sind zudem die eleganten Hotels und Villen in Binz. Weiter auf der Deutschen Alleenstraße geht es über Garz nach Glewitz. Von hier aus fährt die Fähre zurück nach Stralsund.

Start/Ziel: Stralsund
Distanz: 192 Kilometerlanger
Highlights: Ostsee, Orangerie in Putbus, Insel Ummanz, Nationalpark Jasmund usw.

Sachsen mit dem Roller entdecken

Für eine längere Roller-Route in Sachsen empfehlen sich die Straßen im Vogtland. Dieses Gebiet ist von blühenden Wiesen, hohen Hügeln und grünen üppigen Wäldern geprägt. Der Ausgangsort und auch der Zielort der Strecke ist das 800-jährige Reichenbach. Von dort aus wird als erstes die Talsperre Eibenstock angefahren. Vorbei am Auersberg, welcher mit seinen 1018 Höhenmetern der zweithöchste Gipfel in ganz Sachsen ist. Dann wird Morgenröthe-Rautenkranz erreicht, dort können sich Besucher am alten Bahnhof über die Weltraumforschung informieren. Wer sich für Instrumente interessiert, findet in Klingenthal und in Markneukirchen einige wissenswerte Fakten über die Herstellung. Außerdem werden im Museum Instrumente aus der ganzen Welt gezeigt. Bei Oelsnitz führt die Route an der Talsperre Pirk vorbei und macht anschließend einen weiten Bogen direkt nach Syrau. Hier lohnt sich ein Besuch in der bekannten Drachenhöhle. Kurz vor dem Ziel erhebt sich zum Abschluss die größte Ziegelsteinbrücke der Welt, die Göltzschtalbrücke. Zurück in Reichenbach, kann in historischer Umgebung im Restaurant oder einem Café verweilt werden.

Auersbachturm in Sachsen
Auersbachturm in Sachsen
© André Karwath aka Aka, Wikimedia Commons, CC BY-SA 2.5

Start/Ziel: Reichenbach
Distanz: 177 Kilometer
Highlights: Aussichtsturm Auersberg, Musikmuseum Markneukirchen, Deutsche Raumfahrtausstellung, Drachenhöhle usw.

Zauberhafte Landschaften in Thüringen

Im östlichen Thüringen führt die Strecke durch besonders naturbelassene Orte, bedeutende Städtchen bis in den Thüringer Wald hinein. Gestartet wird in Jena. Dort besteht bereits am Anfang die Möglichkeit, den hohen JenTower zu besuchen, der einen Panoramablick über ganz Jena liefert. Die schöne Rundtour geht weiter entlang der Saale bis nach Rudolstadt, wo steile Treppen die Altstadt mit der prächtigen Heidecksburg verbinden. Das nächste Etappenziel ist Saalfeld, hier lohnen sich die Saalfelder Feengrotten mit ihrer farbenreichen Welt. Nach den ersten kleinen Stopps geht es dann entspannt weiter durch den nördlichen Teil des Thüringer Naturparks Schiefergebirge/Obere Saale, bis nach Ziegenrück. Der Letzte Halt ist in Gera. Hier warten die sogenannten Höhler, diese sind Kellerhöhlen aus dem 16. Jahrhundert, die für die Bierlagerung erbaut wurden. Wer möchte, kann eine Führung durch die Höhler buchen.

Start/Ziel: Jena
Distanz: 184 Kilometer
Highlights: Zeiss-Planetarium in Jena, Wasserkraftmuseum im Naturpark, Porzellanwelten Leuchtenburg

Weitere spannende Touren:

  • Bayrische Alpen: Von Oberaudorf bis nach Garmisch-Partenkirchen
  • Attraktive Route durch das Saarland: Start und Ziel ist Saarbrücken
  • Rollertour durchs Allgäu: Von Weilheim in Oberbayern nach Lindau

Wer jetzt Lust auf einen längeren Rollerausflug bekommen hat, sollte unbedingt in unserem Beitrag zur richtigen Planung einer Vespa Tour vorbeischauen und sich nützliche Tipps abholen!

quartermile app

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kommentare (4)

  1. Vielen Dank sehr schöner Beitrag, gibt es denn vielleicht auch irgendwo zum runterladen den genauen streckenverlauf? Ich finde es immer sehr schade das in einem Motorrad Navi niemand an vespafahrer denkt, da es bei uns hauptsächlich um Kurven und Aussicht geht. Das wäre doch eine nette geschäftsidee!!!

    1. Lieber Michael,
      danke erstmal für dein Feedback! Wir freuen uns, dass dir der Beitrag gefällt. Leider haben wir keine genauen Streckenverläufe zum Download parat. Mein kleiner Tipp, was manchmal hilft: Routenverläufe in der Satellitenansicht oder Street View bei zb Google Maps anschauen. So bekommt man zumindest eine Idee, auf was für Aussichten man sich freuen darf.
      Liebe Grüße,
      das Vespamag-Team

    2. Hallo Michael, ich hab mir die Orte in Google Maps als Route gemacht, danach die Google URL bei „Maps to GPX“ reingepackt und mir die GPX Datei runtergeladen. Ich nutze an meiner Vespa & an der Harley das „Beeline Moto“ als Navi und dort kann man die GPX Datei einfach in der App hochladen. Das Navi kann ich nur empfehlen, sieht schick aus, ist super praktisch und hat nicht den ganzen unnötigen Schnickschnack. 🙂

quartermile app
Cookie Consent mit Real Cookie Banner